Olympiade des Feuerwerks: China auf der Pyronale 2014 in Berlin

Pyronale 2014, in Berlin: China beeindruckt mit "Goldregen" am Himmel

Pyronale 2014 Berlin: China beeindruckt mit „Goldregen“ am Himmel, Blick vom Olympischen Platz zum Berliner Olympiastadion

Auf der Pyronale in Berlin vom 5. – 6. September 2014 zeigten die besten Pyrotechniker der Welt ihr kunstvolles Feuerwerk mit Musik. Das choreografische Spektakel zog wieder Hunderte Schaulustige auf die Straßen rund um das Maifeld und das Olympiastadion. China, Erfinder des Schießpulvers und des Feuerwerks, war mit dem Unternehmen „Panda Fireworks“ am Start.

Feuerwerk in Berlin im September? Klar – dann leuchtet der Berliner Abendhimmel zur „Pyronale“ in den prächtigsten Farbspielen, die es nicht einmal zu Silvester am Brandenburger Tor zu sehen gibt. Wenn bei der „Olympiade“ des Feuerwerks internationale Teams gegeneinander antreten, um sich in der Feuerwerkkunst zu messen, sind die Berliner als Publikum natürlich dabei. Wer es nicht auf das Maifeld geschafft hat, klemmt sich Klappstuhl, Hocker, Bier, Wein, Decken oder Kissen unter den Arm und schlendert Richtung Olympiastadion. So wie die vielen Familien, Gruppen, Pärchen und Solo-Spaziergänger, die sich auch ohne organisierten Flashmob traditionell jedes Jahr hier einfinden, um diese besondere Stimmung einzufangen und ein eigenes Event daraus zu machen. Manche sitzen sogar auf Autodächern oder parken in zweiter Reihe – was eigentlich verboten ist und die Berliner Polizei auf den Plan ruft. Es herrscht wieder Ausnahmezustand an diesem lauwarmen Sommerabend, aber im positiven Sinn.

Am 2. Abend der Pyronale war China mit Panda Fireworks vertreten, dem größten Feuerwerk-Exporteur Chinas, der schon die Olympischen Spiele und die Paralympics in Peking 2008 inszenierte. Das Zehn-Minuten-Programm bestand aus einem Pflichtteil mit der Farbvorgabe Gold-Grün, einer Musikvorgabe (Johann Strauss II) und einer Kür mit landestypischer Musik. Bei guter Windlage konnte man diese sogar hören. Außer China präsentierten weitere Pyrokünstler aus Frankreich, den Niederlanden, Russland, Italien und Norwegen ihr kreatives Handwerk.

CHINA auf der Pyronale 2014 in Bild und Ton – meine VIDEO-Impressionen:

Ein starker Auftakt: http://websta.me/p/804202094766071665_1292632566

Gold zum Finale: http://websta.me/p/804195670996557586_1292632566

Leider konnte China die diesjährige Jury und das Publikum mit ihrem Beitrag nicht überzeugen.
Die Erwartungshaltung an das Reich der Mitte war wohl zu hoch. Das chinesische Programm begann mit fulminanten Effekten, schwächelte in der Mitte, endete dann aber mit einem Traum aus Gold. Dies reichte aber nicht für einen der vorderen Plätze. Selbst das Straßenpublikum applaudierte nicht wie bei den anderen Teams. Schön fand ich’s trotzdem.

Pyronale 2014 in Berlin, Italien-Feuerwerk

Pyronale 2014 in Berlin, Italien ist der Gewinner

Am Ende setzten sich drei andere Teams durch: Italien (Pyroemotions & PyroDigiT), dessen Beitrag mir persönlich auch gut gefiel, siegte vor Russland (Orion Art) und den Niederlanden (Heron Fireworks). Dabei sein ist alles. Und so schön wie dieses Mal funkelte der Berliner Himmel noch nie im September.

Link zur Pyronale: www.pyronale.de

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s