Buchrezension: „Chineasy“ – Chinesische Schrift leichter lernen mit Bildern

Copyright Chineasy Ltd. / ShaoLan Hsueh

Quelle: Copyright Chineasy Ltd. / ShaoLan Hsueh

Die chinesische Schrift sieht kompliziert aus, ihr Erlernen ist mühselig und erfordert viel Geduld und Ausdauer. Aber wie lassen sich die komplexen Schriftzeichen leichter im Gedächtnis behalten? Die Autorin ShaoLan Hsueh hat hierfür ihre eigene Methode entwickelt. In ihrem neuen Buch „Chineasy“ stellt sie diese vor.

Wie kann man Kindern auf einfache Weise die chinesischen Schriftzeichen vermitteln? Eine Frage, die sich die in London lebende Taiwanesin ShaoLan Hsueh stellte, als sie ihren Kindern die chinesische Schrift nahe bringen wollte. „Als ich anfing, meinen in Großbritannien geborenen Kindern Chinesisch beizubringen, wurde mir bewusst, wie schwierig die Zeichen für einen englischen Muttersprachler sind“, so ShaoLan Hsueh.

ShaoLan Hsueh, Foto:  Copyright Chineasy Ltd. / ShaoLan Hsueh

ShaoLan Hsueh. Foto: Copyright Chineasy Ltd. / ShaoLan Hsueh

Aus diesem Grund entwickelte die Tochter einer Kalligrafin eine Lernmethode, die auf zwei Prinzipien beruht: Sie hinterlegt einzelne Zeichen mit Illustrationen, die deren Bedeutung visualisieren, und sie wendet eine Art Baukastenprinzip an, bei dem einzelne „Bausteine“ miteinander kombiniert werden und so neue Schriftzeichen bzw. Wortbedeutungen entstehen.

Visuelle Eselsbrücken

Hsueh nutzt im wortwörtlichen Sinn die Funktion der Bildsprache. Auf dem Buchcover ist beispielsweise das Schriftzeichen für „Feuer“ abgebildet – umrahmt von einer abstrakten gelben Flamme. Beim Schriftzeichen für „Mund“, das wie ein Viereck aussieht, lachen den Leser weiße Zahnreihen an. Oder das aus zwei Strichen bestehende Schriftzeichen für Mensch wird ergänzt mit einem Kopf und Schuhen. Die chinesische Schrift ist nämlich ursprünglich eine Piktogramm-Schrift, die sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder änderte und abstrahiert wurde. Die Autorin greift dies auf und schlägt quasi den umgekehrten Weg ein, indem sie die heutigen traditionellen Schriftzeichen in Bilder setzt und so eine visuelle Eselsbrücke schafft. Eine einprägende und unterhaltsame Methode, um sich der chinesischen Schrift zu nähern. Jedes Schriftzeichen im Buch wird zudem erläutert und ist mit interessanten Hintergrundinformationen zur Entstehung versehen.

Schriftzeichen mit Baukastenprinzip

ShaoLan Hsueh stellt einzelne Bausteine vor, die in Kombination wiederum neue Wörter ergeben. Zwei Bäume ergeben beispielsweise das Wort für „Wald“. Und die Zusammensetzung von Dach und Schwein ergibt die Bedeutung „Zuhause“ oder „Familie“ – dies wird ergänzt mit dem Texthinweis, dass im alten China Schweine im Haus gehalten wurden, um sie zu schützen.

Fazit

Das Buch ist aufwendig gestaltet, liebevoll von Noma Bar illustriert und ein farbenfrohes Lehrbuch, dass man einfach gerne in die Hand nimmt. Chineasy richtet sich in erster Linie an Kinder, aber auch an diejenigen, die einen Einblick in die Grundlagen der chinesischen Schriftzeichen erhalten wollen. Es werden Grundbegriffe vermittelt wie Zahlen oder Tierbezeichnungen – erweitert mit einigen Phrasen am Schluss und der bebilderten Geschichte von „Peter und der Wolf“. Die Aussprache wird nur durch die Pinyin-Schrift erklärt, eine CD mit Audiodateien ist nicht vorhanden.  Letztendlich bleibt der Lernerfolg aber abhängig von der persönlichen Disziplin und Motivation. Hier kann das Buch mit Sicherheit einen Beitrag leisten, es bietet einen guten Einstieg – und es macht Lust auf mehr.

ShaoLan Hsueh: Chineasy. Chinesisch ganz easy, Edel Germany 2014, 192 Seiten, (250 Bilder),
17,95 €

Link: http://www.edel.com/de/buch/release/shaolan-hsueh/chineasy/

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Buchrezension: „Chineasy“ – Chinesische Schrift leichter lernen mit Bildern

  1. Vor einiger Zeit bin ich mal auf eine Internetseite gestolpert, die diese Piktogramme angeboten hat (damals waren es noch ganz wenige Bilder). Offensichtlich hat die Designerin inzwischen einen Verlag dafür gefunden, schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s