Chung Yeung Fest – Feiern, Essen und Beten für die Ahnen

Das Chung Yeung Fest (gespr. „tschung jöng“) wird in Hongkong am 9. Tag des 9. Mondmonats gefeiert. Nach dem chinesischen Mondkalender fällt dieser Feiertag in diesem Jahr auf den 13. Oktober – also heute!

Meine Mutter erzählte mir, dass der Legende nach einst ein Mann den Rat bekommen hatte, mit seiner ganzen Familie auf einen Berg zu steigen, was dieser auch tat. Am nächsten Tag waren alle andere Dorfbewohner umgebracht worden. Dass er überlebt hatte, war ein großes Glück. Daher steigen heutzutage die Hongkonger auf einen Berg, weil es Glück bringen soll.

In erster Linie ist es aber ein Fest der Familie zur Verehrung der Ahnen – also eine Art Totensonntag im Herbst. Traditionsgemäß wird auf den Friedhof gegangen, um zu beten, Räucherstäbchen anzuzünden, Papiergeld zu verbrennen und Essen und Trinken als Gabe den Ahnen darzubringen. Hierzu gehören zum Beispiel ein knuspriger Schweinebauchbraten, Obst, Reis, Süßigkeiten, chinesischer Tee und Sake.

Chung Yeung Fest

Beim Beten werden Tee und Sake vergossen und anschließend von dem mitgebrachten Essen eine Kleinigkeit gegessen, Ausnahme ist der Reis. Dann werden die restlichen Gaben wieder eingepackt und gemeinsam zu Hause verspeist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s