Rezept: Chinesische Reissuppe kochen

Die chinesische Reissuppe lässt sich unkompliziert zubereiten – ein einfaches, leckeres Gericht, bei dem in der Regel nichts falsch gehen kann. Die Grundzutaten sind, wie es der Name schon erahnen lässt, Reis und als wichtige Geschmacksbeigabe Ingwer. Verfeinert wird die Suppe mit Fleischbrühe, Rindfleisch, Gemüsestücken oder weiteren Zutaten. Als „Upgrade-Beilagen“ verwende ich auch gerne Broccoli, Cashewkerne oder gesalzene Erdnüsse.

Die Chinesen essen Reissuppe je nach Belieben zum Frühstück, Zwischenmahlzeit oder auch am Abend. Ein Tipp: Die schmackhafte Reissuppe eignet sich besonders gut als leichte Mahlzeit bei Magenproblemen oder bei Erkältungen.

Rezept Reissuppe

Zutaten für chinesische Reissuppe:

2 Tassen ungekochten Reis
4 cm Stück Ingwer
halbe Lauchstange
2 TL Salz
(Maggi, Pfeffer)

Für einen großen Topf (20 cm Durchmesser) habe ich zwei Tassen Reis verwendet, mit viel Wasser aufgießen im Verhältnis 1:10. Je nachdem, wie man die Konsistenz haben möchte, kann man auch hinterher heißes Wasser nachgießen. Ein ca. 4 cm langes Stück Ingwerknolle in grobe Stücke schneiden und hineingeben. 2 TL Salz dazu. Zusätzlich habe ich noch eine halbe Lauchstange in Ringe geschnitten und in die Suppe gegeben. Mit einem Deckel abdecken. Ideal ist ein Deckel mit einem kleinen Loch, damit heißer Dampf entweichen kann. Dann 2-3 Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen, und hin und wieder Umrühren, bis der Reis vollständig zerkocht ist und eine Art Brei entstanden ist. Wer mag, kann auch noch mit Maggi und Pfeffer nachwürzen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Advertisements

3 Gedanken zu “Rezept: Chinesische Reissuppe kochen

      • Hallo Eva Cheung! Es freut mich, dass ich den Artikel so übernehmen durfte! Dem Bilde nach sieht mein hausgemachter Congee auch aus wie eine Reissuppe. Ich experimentiere noch mit der Wassermenge und den Zutaten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s