Chinas Gastgeschenk – Ausstellung am Tag der offenen Tür im Bundeskanzleramt 2013

Wer hätte das gedacht: Der Tag der offenen Tür im Bundeskanzleramt überraschte mit einem musikalischen Fundstück aus China. In einer Vitrine im Foyer des Bundeskanzleramts habe ich heute ein bronzenes Glockenspiel entdeckt, das einst der chinesische Präsident Jiang Zemin dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder als Gastgeschenk offiziell überreicht hatte.

Als Jiang Zemins Deutschland vom 8. bis 12. April 2002 besuchte, brachte er im Gepäck ein kaiserliches Präsent mit, das offensichtlich für gute Töne in der zwischenstaatlichen Begegnung sorgen sollte. Gerhard Schröder war von 1998 bis 2005 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Wer das kostbare Gastgeschenk aus China sehen möchte, hat morgen noch Gelegenheit dazu. Des Weiteren sind die Bundesministerien, das Auswärtige Amt und das Bundespresseamt am Sonntag für die Öffentlichkeit zugänglich.

Mehr Informationen: Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 24. und 25. August 2013 in Berlin

 Bronzenes Glockenspiel als Gastgeschenk für Bundeskanzler Gerhard Schröder von Staatspräsident Jiang Zemin

Schild bronzenes Glockenspiel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s