Guan Yin – die Göttin der Barmherzigkeit

Letzens wurde ich gefragt, ob ich Guan Yin kenne. „Ja, klar“, antwortete ich. „Guan Yin ist die Göttin der Barmherzigkeit. Auf Kantonesisch nennt man sie allerdings Kun Yam.“ Sie sitzt auf einer Lotusblume und ist neben Buddha eine der wichtigen mythischen Göttergestalten der Chinesen. Vergleichbar mit der Bedeutung der heiligen Maria im Christentum.

Als ich dann erzählte, dass die Göttin ursprünglich eine Prinzessin war, die von ihrem Vater verstoßen wurde, wollte mein Gegenüber sofort mehr über die Legende wissen und war ganz gerührt von der Geschichte. Da ich damals selbst sehr von der Legende fasziniert war, möchte ich diese auch an dieser Stelle wiedergeben.

Guan Yin, Kun Yam Statue

Chuang Wan, der Regent des Nördlichen Königreiches besaß drei Töchter. Die dritte Tochter, Miao Shan, wollte der Herrscher verheiraten, aber sie weigerte sich, was den Vater sehr zornig machte. So beschloss sie, ins Kloster des weißen Vogels einzutreten und dort ihr Leben als Nonne zu fristen. „Sie soll niedrigste Arbeiten verrichten und zurückkommen“, sagte der Vater, aber sie blieb standhaft und kehrte nicht heim. Da gab der Vater den Befehl, seine Tochter erstechen zu lassen, aber das Schwert konnte ihr kein Leid antun. Schließlich ließ er sie des Nachts ersticken.

Miao Shan gelangte nun in die Unterwelt, aber der Höllengeneral erkannte ihr gutes Wesen und ließ sie alsbald wieder gehen. Sie schwebte auf einer Lotusblüte zu einer Insel, wo sie als Göttin des Südlichen Meeres den Kranken half und sich um die Armen kümmerte.

Guan Yin - Kun Yam Statue

Eines Tages kam ihr zu Ohren, dass ihr Vater erblindet war und er nur geheilt werden könne, wenn ihm jemand eines seiner Augen schenkte. Die barmherzige Göttin opferte ein Auge und ließ es zu ihrem Vater bringen, der wieder gesundete.

Endlich hatte der Vater ein Einsehen und betete für seine Tochter. Der Himmel schickte ihr ein neues Auge, und auch sie wurde wieder vollends sehend. Seitdem wurden überall im Reich Götterstatuen aufgestellt- mit tausend Armen und tausend Augen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s