Glück verschenken mit alten Kupfermünzen

Die alten chinesischen Kupfermünzen waren Jahrhunderte lang ein bewährtes Zahlungsmittel. Seit der Regentschaft des ersten Kaisers Qin Shi Huangdi bis ins 11. Jahrhundert beglichen die Chinesen ihre Einkäufe mit runden Münzen oder Kupfergeld, das wie kleine Spaten oder Messer aussah. Heute gelten die Lochmünzen als Glücksbringer.

chinesische Lochmünzen als Glückssymbol

chinesische Lochmünzen als Glückssymbol

Auffällig ist das quadratische Loch in der Mitte der Kupfermünzen. Die Frage stellt sich: Wozu diente  das Loch?

Die Münzen wurden an Bändern aufgeschnürt, die sogenannten „Käschs“ – ein Begriff, der dem neuzeitlichen Begriff „Cash“ verblüffend ähnelt. Heutzutage gelten die alten Münzen als Glückssymbol. Man findet sie beispielsweise als Anhängsel an chinesischen Wandkalendern, um dem Glück auf die Sprünge zu helfen.

Am  Schluss noch ein Tipp, für diejenigen, die anderen Glück verschenken wollen: Drei Lochmünzen mit einem roten Band verknoten und rot verpacken – eignet sich perfekt als Geschenk für besondere Anlässe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s