Der tanzende Löwe von Macau auf der ITB Berlin 2013

In Macau wird der chinesische Löwentanz zelebriert, wenn es einen feierlichen Anlass hierfür gibt – beispielsweise Neujahr oder die weite Reise nach Europa, um an der ITB Berlin 2013, der World’s Leading Travel Trade Show, teilzunehmen. Der farbenprächtige Löwe mit seinen Klapperaugen gehört zum Stand von Macau.

Tanzender Löwe von Macau auf der ITB Berlin 2013

Tanzender Löwe am Stand von Macau auf der ITB Berlin 2013

Wie Hongkong ist auch Macau Sonderverwaltungsregion der VR China. Übersetzt heißt Macau „Handelstor“, was wohl damit zusammenhängt, dass die Hafenstadt am Mündungsdelta des Perlflusses liegt. Wer nach Macau reist, kann sich im im Lou Lim leoc Garten und dem Tee-Kultur-Haus erholen, ein Casino mit einer fulminanten 3-D-Drachenanimations-Show besuchen oder leckeres Gebäck wie pastéis de nata (Eiertörtchen) oder die sandartig zerbröselnden, aber sehr köstlichen Almond Cookies (Mandelkekse) probieren. Natürlich gibt es aufgrund der Kolonialgeschichte auch viel portugiesische Architektur zu sehen, zum Beispiel die Ruinen der Kathedrale von St. Paul mit der vorgelagerten, langen Treppe.

Ruine der Kathedrale von St. Paul, Macau

Ruine der Kathedrale von St. Paul, Macau

Aber auch für Unterhaltung im Großen à la Las Vegas ist gesorgt: Die Unterhaltungsshow „The House of Dancing Water“ bietet tolle China-Akrobatik mit Wasserspielen. Fazit: Es gibt in Macau viele neue Attraktionen zu sehen. Und wer nach Hongkong reist, sollte unbedingt einen Abstecher zum 50 km entfernt gelegenen Macau wagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s